E'id-ul-Adha (Opferfest)


Das Opferfest ist der höchste islamische Feiertag.  Er wird im letzen Monat des islamischen Mondkalenders gefeiert, in dem auch die große Pilgerfahrt (arab. Hajj) nach Mekkah vollzogen wird. Muslime gedenken dabei den Propheten Ibrahim (bibl. Abraham), der nach islamischer Überlieferung vom Allah (Gott) dazu aufgefordert worden war, seinen Son Ismail  zu opfern.  Als Allah Ibrahims Bereitschaft sah, nahm Er Seine Anweisung zurück und befahl ihm stattdessen einen Widder zu opfern. Bis heute setzen gläubige Muslime diese Tradition fort und opfern zum Fest ein Tier (Schaf, Ziege, Rind, Kamel) aus Dankbarkeit zu Allah. Das Fleisch verteilen sie an Bedürftige und Arme.

Das Islamische Zentrum Wien sammelt vorab die Opferspenden (arab. Qurban) und berät über ein Land, in das diese überwiesen werden. Eine MitarbeiterIn reist dann persönlich mit den Beiträgen dorthin, überwacht und dokumentiert die Schlachtung und Verteilung.

Zu beiden islamischen Festen bietet das Islamische Zentrum zwei bis drei aufeinander folgende Gebete an, um der großen Zahl der Gläubigen (etwa 6.000 Menschen pro Gebet) Platz bieten zu können. Die Predigten dazu finden immer auf Arabisch und Deutsch statt.

E'id-ul-Adha am 21. August 2018 / 1439

  • Das E'id-Gebet wird ZWEIMAL (2) stattfinden: um 07:00 Uhr und 08:30 Uhr - In sha ALLAH.

  • Das Erdgeschoß wird in vollem Umfang zum Gebet für die Frauen zur Verfügung gestellt. Der Rest des Zentrums ist für die Männer zum Gebet bestimmt. Bitte bringen Sie Ihren eigenen, kleinen Gebetsteppich mit.

  • Wir bitten euch beim Kommen sich dort hinzusetzen, wo gerade eine Gebetsreihe angefangen wurde. Und wenn diese voll ist, erst dann mit der nächsten Gebetsreihe zu beginnen. Es soll jeder Platz besetzt werden, sodass das Drängen in die vorderen Reihen nicht nötig wird.

  • Parken innerhalb des Zentrums ist absolut verboten.

  • Die Verwendung von Feuerwerkskörpern innerhalb des Zentrums ist ausdrücklich verboten.

  • Das Zentrum übernimmt für die Strafverfolgung der Polizei außerhalb des Zentrums keine Haftung.

Bitte arbeiten Sie mit uns zusammen, um ein gutes Bild der Muslime zu zeigen. Auf Sauberkeit ist bitte zu achten. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf unsere nicht-muslimischen Nachbarn. Wir wollen Sie nicht stören.

Wir bedanken uns für Ihre Zusammenarbeit! Möge Allah unser Qur'ban und unsere Spenden annehmen, uns vergeben und unser Vorhaben segnen. Amin!