Das Gebet


nameofallah.jpg

"... Das Gebet ist eine für die Gläubigen zu bestimmten Zeiten festgelegte Vorschrift." Qur'an 4:103

Salah (arabisch ‏ صلاة‎) ist das Gebet und die oberste Pflicht (fard) für alle volljährigen Muslime. Es ist das tägliche Ritualgebet in Richtung Makkah (Standort der Kaa'ba), der Qibla, das zu festgelegten Zeiten fünfmal am Tag zu verrichten ist.

d4fae53bbf091f20f230b66dc1b9b3e0_f189.png

 

Die fünf Gebetszeiten sind Fajr (das Gebet vor dem Sonnenaufgang), Dhuhr (Mittagsgebet), Assr (Nachmittagsgebet), Maghrib (das Gebet nach dem Sonnenuntergang) und Ishaa (Einbruch der Nacht, bis zum Morgengrauen).

Die Zeiten des Gebets sind folgendermaßen bemessen:

Morgen 2 Rak'at (Fajr): Dieses Gebet wird in der Zeit zwischen dem Beginn der Morgendämmerung und dem Sonnenaufgang verrichtet.

Mittag 4 Rak'at (Dhuhr): Dieses Gebet wird in der Zeit zwischen dem Höchststand der Sonne und dem Beginn des Nachmittagsgebets verrichtet.

Nachmittag 4 Rak'at (Asr): Dieses Gebet wird in der Zeit zwischen Mittag und Abend, etwa im letzten Drittel verrichtet.

Abend 3 Rak'at (Maghrib): Dieses Gebet wird zwischen dem Sonnenuntergang und dem Ende der Dämmerung verrichtet.

Nacht 4 Rak'at (Ishaa): Dieses Gebet wird nach dem Ende der Dämmerung verrichtet, von Einbruch der Dunkelheit bis vor Beginn der Morgendämmerung.

Es ist nicht statthaft, Gebete zu den drei folgenden Zeiten zu verrichten:

- während des Sonnenaufgangs
- während des Sonnenuntergangs
- während die Sonne am höchsten Punkt im Himmel steht

Der Qibla - Gebetsrichtung

nameofallah.jpg

"... Richte dein Antlitz beim Gebet in Richtung der Heiligen Moschee in Makkah!" Qur'an 2:144

0e50d952c52bb3f8508a9dc46173f1de_f190.png